Lidstraffung ohne OP

(Augen­lid­kor­rektur)

Die neue Methode der Lidstraffung ohne OP hat viele Vorteile, und die Behand­lungs­er­geb­nisse sind äußerst zufrie­den­stellend. Es handelt sich um die neuartige Plasma­tech­no­logie. Dabei ionisiert ein ‪Plasma­ge­ne­rator die Luft, und die entste­hende Plasma­wolke führt zu einer kontrol­lierten und sofor­tigen Abtragung überschüs­siger Haut. Die Ergeb­nisse der Oberlid­straffung ohne OP sind sofort sichtbar. Die Arbeitszeit pro Areal dauert etwa 4–5 Minuten. Danach wird gekühlt, mit Octenisept gereinigt und Fibro­blast Aftercare aufge­tragen. Die Behand­lungs­er­folge liefern natür­liche Ergeb­nisse ohne besondere Ausfall­zeiten und ohne Narben.

Ablauf

Zunächst wird eine Betäu­bungs­salbe auf die Lider aufge­tragen. Die Behandlung ist nicht schmerzhaft, man sieht einen Sofort­effekt, und das Ergebnis ist dauerhaft. Nach dem Eingriff bildet sich auf der behan­delten Region ein Schorf, der nach etwa einer Woche abfällt. Das Auftragen vom Sonnen­schutz-Creme ist in dieser Zeit ratsam. 

Zu den Neben­wir­kungen zählen:

  • lokale Schwellung (durch Kühlung lindern)
  • Augen­lid­schwellung (in den ersten drei Tagen möglich)
  • Schorf­bildung
  • Rötung

Je nach Ausprägung des Befundes und gewünschtem Ergebnis können mehrere Behand­lungen erfor­derlich sein.

In den Behand­lungs­kosten sind selbst­ver­ständlich beide Augen­lider inbegriffen.

Behandlung & Kosten

Eigen­schaftBeschreibung
MethodePlasma-Pen
Dauer15–45 Minuten
Wieder­holung2–3
Abstand3–4 Wochen
AnästhesieBetäu­bungs­creme
Kostenca. 250 EUR
Vorbeh.keine
Nachbeh.Kühlung und Sonnen­schutz
Sozial aktivnach 2–3 Tagen
Arbeits­fähignach 2–3 Tagen
Sportab 3. Tag
Anhaltendauerhaft

Preise nach GOL