Rosacea

Vaskuläre Läsionen sind ein häufiges Problem lichtgeschädigter Haut. Eine der Herausforderungen bei der Behandlung vaskulärer Läsionen sind deren unterschiedliche Größen und Tiefen.

Rosacea ist eine Hauterkrankung im Gesicht, die besonders auffällig durch eine starke Rötung ist. Bedingt durch eine erhöhte Durchblutung der Gesichtshaut erweitern sich die Blutgefäße dauerhaft, wodurch vergrößerte, wuchernde Talgdrüsen und Bindegewebe (Phyme) sowie Entzündungen entstehen. Eine erfolgreiche Therapie erfordert die vollständige Zerstörung der Blutgefäße.

Die Ursache der Entzündungen ist noch ungeklärt, scheinen jedoch erblich bedingt zu sein. Hauptsächlich kommt Rosacea bei hellhäutigen Typen mit einer west- oder nordeuropäischen Abstammung vor.

Vaskuläre Läsionen (Gefäßveränderungen)

  • Telangiektasien
  • Rosacea
  • Angiome
  • Hämangiome
  • Retikuläre Varizen
  • Feuermale
  • Besenreiser

Auslöser

  • Temperaturschwankungen, Sauna, Sonneneinstrahlung, erhöhter Blutdruck
  • Alkohol, Kaffee, Gewürze

Behandlungsmöglichkeiten

  • Icon MaxG™ IPL
  • Cortex Erbium-Laser
  • Gesichtspflege, Masken, Gesichtsmassagen